Mountainbike

Für eine Tour in die Natur eignet sich das Mountainbike hervorragend. Aufgrund der ausgeklügelten Technik erlaubt es Ihnen als Fahrer das maximale Fahrerlebnis. In der Regel unterscheiden sich Mountainbike von herkömmlichen Fahrrädern, indem sie breitere und grobstolligere Reifen haben, die oftmals auch robuster für das Gelände sind.

Die Laufradgröße kann sich sehr in ihrem Durchmesser unterscheiden. Die häufigsten Vertreter im Durchmesser bei Mountainbike sind 26, 27,5 und 29. Ein weiterer Pluspunkt für das Geländefahren mit dem Mountainbike ist seine Gangschaltung. Je nach Ausführung kann es Gänge bis 21 geben, die Ihnen als Fahrer eine Anpassung zu jeder Fahrsituation ermöglicht.

Normale Fahrräder sind mit einem größerer Rahmen als das Mountainbike ausgestattet, die das unverkennliche Aussehen des Bikes ausmacht und es agil werden lässt. Das Material des Mountainbike kann sich je nach Typus auch unterscheiden. In den häufigsten Fällen wurde Aluminium zur Verarbeitung verwendet, in anderen Fällen Stahl und in den wenigsten Titan. Die Titan-Mountainbikes sind sehr leicht, robust und erlauben, durch ihr geringes Gewicht, einen hohen Fahrspaß, jedoch sind diese Mountainbikes sehr kostspielig.

Meistens werden bei Mountainbike Scheibenbremsen eingesetzt, die optimal in der Anwendung für den Outdoorbereich sind. In der Federung unterscheiden sich das Vorderrad mit dem Hinterrad. So ist bei dem Hinterrad nur von einer Dämpfung die Rede und bei dem Vorderrad spricht man von einer Federgabel, die sich je nach Mountainbike-Typus unterscheiden kann.

Für die unterschiedlichsten Bereiche, Körpergrößen und Fahruntergründe wurden von Technikern spezielle Mountainbike-Typen hergestellt. Die Typen sind durch ihr Eigengewicht, der Materialverarbeitung, ihrem Fahrwerk und dem Federtyp charakterisiert.

Allmountainbike

Wie der Name schon andeutet, ist dieser Typ für jeglichen Bereich geeignet. Sie können unterschiedliche Fahrwerke wählen, die genau auf ihren Körperbau und Vitalität abgestimmt sind. Besonders punktet dieses Mountainbike mit einem leichten Rahmen und unterschiedlichen Laufradgrößen.

Enduro

Das Geländemountainbike verspricht Ihnen mit einem gut ausgeklügelten Fahrwerk für das Outback maximalen Fahrspaß. Sie müssen bei diesen Typ auf die Sitzposition achten, optimal ist eine mittige Position. Mit robusten Rädern ausgestattet, läuft es trotzdem sehr ruhig im Gelände.

Fatbike

Dieser Mountainbiketyp ist seit wenigen Jahren häufig unterwegs anzutreffen. Durch seine charakteristisch breiten Reifen ist er zu erkennen und erhält hierdurch einen optimalen Antrieb beim Fahren. In der Regel punktet er nicht mit seinem zu langen Hinterbau und seinem schweren Eigengewicht.

Freerider

Mit diesem Mountainbiketyp gewährleisten Sie sich in unbefestigten Straßen eine sehr gute Sicherheit mit einem perfekt angepassten Fahrwerk. Die Ausstattung des Mountainbike ist an die Gegebenheiten des Offroudfahrens angepasst. Der Sitz sollte neutral in der Mitte anzutreffen sein, damit Sie die eigene Körperkraft perfekt ausnutzen können.

Lady

Für alle Frauen gibt es besondere Fertigungen mit einem niedrigeren Aufstieg. Natürlich muss man als Frau nicht unbedingt diesen Mountainbiketyp auswählen, jedoch ist er optimal an den zierlicheren Körperbau und Gewicht der Frau angepasst. Dieses Mountainbike ist oftmals ausgestattet mit einem leichteren Rahmen und büßt kein Stück in seiner Agilität ein.

Marathon

Dieser Typus ist für die Extreme konstruiert worden. Sie erhalten mit dem Marathonmountainbike ein leichtes Eigengewicht, was entscheidend im Wettkampf ist, und eine qualitative Ausstattung. Aufgrund der Ausstattung fahren Sie mit einem hohen Komfort sehr ruhig, jedoch büßt der Typ durch seine Bauweise ein wenig seiner Agilität ein.

Race

Für das offene Gelände und das Erklimmen von Bergen eignet sich dieser Mountainbiketyp. Ob Bergauf oder Bergab Sie erhalten ein sehr ausgeklügeltes Fahrsystem mit maximaler Sicherheit. Der Rahmen ist sehr leicht, das Mountainbike ist sehr agil und der Komfort ist optimal ausgestattet.

Tour

Längere Strecken benötigen Komfort, gute Laufleistungen und eine angenehme Sitzposition. Die häufigste Variante ist der mittig gewählte Sitz, der Ihnen ein angenehmes Fahrerlebnis auf Dauer gewährleistet. Mit seinem höheren Eigengewicht wird etwas seines Komforts eingebüßt.